Zum Hauptinhalt springen

Mitten im Grünen und dennoch in der Stadt – Lernen und Tagen in Berlin

Eingebettet in eine einzigartige Mischung aus Großstadtlage, umrandet von der Havel und auf einer Halbinsel gelegen, befindet sich das Bildungszentrum der IG Metall Berlin. Unser Bildungszentrum bildet die ganze breite Palette der Basisqualifizierung und weiterführenden, spezialisierten Qualifizierungsformaten und-angeboten für Betriebsräte und Vertrauensleute der IG Metall ab. Zudem sind wir ein attraktiver Tagungsort für gewerkschaftliche Veranstaltungen, Tagungen und politische Debatten. Neben dem konzentrierten Arbeiten im Grünen bietet die Nähe zum Politikbetrieb der Hauptstadt die Möglichkeit, die Stadt als Lehr- und Lernraum zu nutzen, mit Akteuren aus dem politischen Tagesgeschäft unmittelbar ins Gespräch zu kommen oder politische Geschichte hautnah zu erleben.   

ERNEUERUNG DES BILDUNGSZENTRUMS BERLIN AB 2025

Zwischenlösung: ab 2025 Bildung im Zentrum Berlins – direkt an der Spree

Wir haben mit dem ehemaligen Hotel „Adrema“ ( Gotzkowskystr. 21 -> link google maps ) ein Quartier für die Phase der Bauzeit gefunden, das in 2024 auf unsere Bedarfe und Anforderungen an eine gute, professionelle Bildungsarbeit angepasst und im ersten Halbjahr 2025 bezogen wird. Das genaue Datum des Umzugs steht noch nicht fest, darüber informieren wir euch gesondert, sobald der Termin feststeht.

Alle Informationen zur Erneuerung des Bildungszentrums und unser Zwischenquartier werden hier veröffentlicht. Hier gibt es hier den aktuellen Flyer zum Download.

Aktuelles

Union Summer im Bildungszentrum Berlin-Pichelssee

Unter dem Motto „Offensiv solidarisch“ findet vom 26. bis 28. Juni 2024 der nächste Union Summer im Bildungszentrum Berlin statt. Dazu laden wir alle haupt- und ehrenamtlichen Kolleg:innen, die Berüh […]

Stellenangebot: Koch (m/w/d)

Wir suchen für unser Bildungszentrum in Berlin zum nächstmöglichen Termin:

Deine Aufgaben:

Zubereitung von Speisen als Tournant in den Bereichen Patisserie und Gardemanger / Salat/Antipasti

[…]

Erneuerung des Bildungszentrums Berlin ab 2025

Erneuerung des Bildungszentrums Berlin ab 2025

Zwischenlösung: ab 2025 Bildung im Zentrum Berlins – direkt an der Spree

Das Bildungszentrum Berlin wird ab 2025 neu gebaut.

Die wichtigste Nachricht zuerst: Der Bildungsbetrieb in Berlin […]

Angriffe von Rechts gegen das Bildungszentrum Berlin

Angriffe von Rechts gegen das Bildungszentrum Berlin

In der vergangenen Woche hat – vermutlich ein einzelner – Täter in den Räumen unseres Bildungszentrums antisemitische Darstellungen und Nazi-Symbole (Hakenkreuze) an Flipcharts im Seminarraum, al […]

Systemische Prozessberatung im Betriebsrat

Systemische Prozessberatung im Betriebsrat

Im Januar haben vier Betriebsratsmitglieder ihre mehrstufige Ausbildung als systemische Prozessberater bei uns abgeschlossen. Die Ausbildungsreihe wurde von Romy Kranich-Stein geleitet, mit der w […]

Offensiv solidarisch – Union Summer

Der Union Summer ist ein neues, lebendiges Format, bei dem eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis im Fokus steht. Wir wollen uns vernetzen, voneinander lernen, die Präsenz in den Betrieben erhö […]

Extra-Angebote

In Kooperation mit dem Bezirk NRW bieten wir im nächsten Jahr erstmals ein Seminar zu Rosa Luxemburg an. Hier in Berlin, denn wir möchten in der Woche nicht nur Auszüge aus ihren Schriften lesen, son […]

Das zentrale Bildungsprogramm 2024

Das Bildungsprogramm 2024 der IG Metall liegt vor. Das Anmeldeverfahren läuft über eure Geschäftsstelle.

Das zentrale Bildungsprogramm besteht aus zwei Heften:

Bildungsplanung: Know […]

Seminare mit Freien Plätzen


Bewegung, Solidarität, Wandel am 26. Juni 2024, von 08:30 bis 28. Juni 2024, 13:15

Beschreibung

Die Krisen der vergangenen Jahre – von Pandemie, Demokratiemisstrauen, Krieg, ökosozialer Krise bis zur Inflation – lassen darauf schließen, dass wir in ein neues
Zeitalter dauerhafter Krisensituationen eingetreten sind. Auch die Umgestaltung in den Betrieben schreitet voran. Begriffe wie Transformation, Lieferengpässe, Diversifizierung und Digitalisierung gehören inzwischen zum Alltagsgeschehen.
All diese Prozesse finden vor dem Hintergrund einer zersplitterten Tariflandschaft, einem individualisierten Leben und schärfster Konkurrenz auf den internationalen Märkten statt. Als Menschen mit sozialem Engagement antworten wir darauf mit Einsatz, Mut und Partizipation. Wir beteiligen Millionen von Menschen in unseren alltäglichen Auseinandersetzungen. Und täglich nimmt die Notwendigkeit zu.
Wir brauchen Strategien, um Power at Work zu entwickeln. Deswegen möchten wir in diesem aktivierenden Seminar eine Einführung in die Arbeit mit Organizing- Werkzeugen geben und mit euch diskutieren: Wie müssen sich Strukturen und Kulturen in Organisation und Betrieb verändern, und wie müssen wir uns neu aufstellen? Wie sorgen wir auf allen Ebenen für rege Beteiligung und demokratische Prozesse? Wie wandeln wir Unzufriedenheit und Verdrossenheit in Hoffnung und Aktion um – und natürlich, was brauchen wir dafür? Das ist strategische und tiefgreifende Kampagnenplanung vom Feinsten.

Seminarnummer

BB02624

Kosten
Freistellung

Bildungsurlaubsgesetz | § 37,7 BetrVG

Zielgruppe

Vertrauensleute, Betriebsräte

Kontakt für Rückfragen

Veranstaltungsassistenz in Berlin



Leistung gestalten am 8. Juli 2024, von 08:30 bis 12. Juli 2024, 13:15

Beschreibung

Systematische, zusätzliche, steigende oder auch dauerhaft zu hohe Beansprachungen belasten die Beschäftigten und deren Gesundheit. Aus Sicht der IG Metall und der Betriebsräte sind diese zu vermeiden und abzumildern. In der Praxis lassen sich die jeweilogen Arbeits- und Leistungsbedingungen wirksam über Leistungsentgelte gestalten. In diesen Betriebsvereinbarungen wird für die mitbstimmte Arbeitsleistung auch ein entsprechender Mehrverdienst vereinbart. Nicht nur in direkten, sondern auch in indirekten Bereichen kann es solche Vereinbarungen auf Basis von Bezugsgrößen, Kennzahlen oder vereinbarten und damit mitbestimmten Zielen geben. Mit praktischen Übungen und Fallbeispielen bereitet das Seminar den Transfer in die betriebliche Praxis der Interessenvertreung vor.

Seminarnummer

BL02824

Kosten
Freistellung

§ 179,4 SGB IX | § 37,6 BetrVG

Zielgruppe

Betriebsräte, SBV

Kontakt für Rückfragen

Veranstaltungsassistenz in Berlin



BR kompakt - Arbeitszeit - Gestaltungsmöglichkeiten des Betriebsrats am 15. Juli 2024, von 08:30 bis 19. Juli 2024, 13:15

Beschreibung

Flexibilitätsanforderungen von Unternehmen und Beschäftigten haben bei der Arbeitszeit erheblich an Bedeutung gewonnen. Erkennbare Entwicklungstrends
sind unter anderem die Entgrenzung von Arbeitszeit und die Balance zwischen Arbeit und Privatleben.
Reale Arbeitszeiten der Beschäftigten weichen immer häufiger von arbeitsvertraglichen und tariflichen Bestimmungen sowie den gesetzlichen Rahmenbedingungen ab. Gleichzeitig verändern sich die Leistungsbedingungen, und infolgedessen steigt der Arbeitsdruck. Die Mehrarbeit nimmt zu, wird aber
immer weniger tatsächlich vergütet.
Die Beschäftigten sind nicht grundsätzlich gegen die Flexibilisierung der Arbeitszeit. Vielmehr möchten sie eigene Interessen wie zum Beispiel Zeitautonomie oder eine bessere Balance zwischen Arbeit und Privatleben durch lebensphasenorientierte Arbeitszeitformen berücksichtigt sehen, ohne dass Arbeitszeiten verfallen.
Wir gehen im Seminar den Fragen nach, welche Anforderungen heute an sinnvolle Arbeitszeitlösungen geknüpft werden und welche Rahmenbedingungen
dabei zu berücksichtigen sind. Wir vermitteln einen Überblick über die aktuelle Arbeitszeitdebatte der Sozialpartner, des Gesetzgebers und in der EU und diskutieren deren Relevanz für die betriebliche Praxis.
Wir prüfen, welche Mitbestimmungsrechte und Beteiligungsmöglichkeiten Betriebsräte bei der Gestaltung betrieblicher Lösungen nutzen können.

Seminarnummer

BB02924

Kosten
Freistellung

§ 179,4 SGB IX | § 37,6 BetrVG

Zielgruppe

Betriebsräte, SBV

Kontakt für Rückfragen

Veranstaltungsassistenz in Berlin



Agiles Arbeiten im Betriebsrat am 15. Juli 2024, von 08:30 bis 19. Juli 2024, 13:15

Beschreibung

Die Digitalisierung der Arbeitswelt führt auch zu einem Wandel der Arbeitskultur mit neuen Herausforderungen für die betriebliche Interessenvertretung.
Zunehmend gestalten Unternehmen projektorientiertes Arbeiten mithilfe agiler Arbeitsmethoden.
Agile Techniken sind geeignet, um Planungen zu beschleunigen, Abläufe schneller, transparenter und beteiligungsorientierter zu machen und Bürokratie zu
reduzieren. Um das zu erreichen, werden durch vielerlei Methoden Räume für Kreativität und Innovation geschaffen. Gleichzeitig gilt: Um diese Vorteile zu
verwirklichen, braucht man sowohl grundlegende methodische Kenntnisse als auch realistische Vorstellungen, wie eine sinnvolle Einbettung in die Kultur des Unternehmens aussehen kann.
In diesem Seminar werden Grundlagen für projektorientiertes, agiles Arbeiten im Betriebsrat und konkrete Werkzeuge zur Nutzung in der betrieblichen
Interessenvertretung vermittelt. Ein Seminarangebot zu Gestaltung und Mitbestimmung bei agilem Arbeiten gibt es auf Seite 73 in der Rubrik »Arbeit gestalten für die Zukunft«.

Seminarnummer

BS02924

Kosten
Freistellung

§ 179,4 SGB IX | § 37,6 BetrVG

Zielgruppe

Betriebsräte, SBV

Kontakt für Rückfragen

Veranstaltungsassistenz in Berlin



BR kompakt - Personelle Maßnahmen und Betriebsratshandeln am 22. Juli 2024, von 08:30 bis 26. Juli 2024, 13:15

Beschreibung

Personelle Veränderungen erfordern rasches Handeln gerade von Seiten der Betriebsratsratsmitglieder. Wie gehen sie damit um? Wie beurteilen sie die Situation in jedem Einzelfall, welche Faktoren spielen dabei eine Rolle und wie geben sie Auskunft? Was müssen sie beachten, wenn sie betroffene Arbeitnehmer*innen im Konfliktfall beraten und begleiten?

Seminarnummer

BE03024

Kosten
Freistellung

§ 179,4 SGB IX | § 37,6 BetrVG

Zielgruppe

Betriebsräte, SBV

Kontakt für Rückfragen

Veranstaltungsassistenz in Berlin



Die Vorhaben des Betriebsrats: Von der Planung zur Realisierung am 22. Juli 2024, von 08:30 bis 26. Juli 2024, 13:15

Beschreibung

Ob bei der Organisation einer Betriebsversammlung oder bei der Erarbeitung einer Betriebsvereinbarung: Die Aufgaben des Betriebsrats sind klar im Gesetz beschrieben. Zur professionellen Umsetzung findet der Betriebsrat dort allerdings keine Handlunsganweisungen.
Das Seminar zeigt, wie man Vorhaben strukturieren und im Team erfolgreich und konsequent umsetzen kann. Das Seminar nimmt sowohl die Bedingungen für
gelingendes Projektmanagement in den Blick als auch die Gestaltung einzelner Projekte. Anhand konkreter Beispiele aus der Betriebsratsarbeit reflektieren wir
die Praxis des Projektmanagements im eigenen Betriebsrat und nehmen Ideen und Hilfestellungen mit, um die Praxis als Betriebsrat zu verbessern.

Seminarnummer

BS03024

Kosten
Freistellung

§ 179,4 SGB IX | § 37,6 BetrVG

Zielgruppe

Betriebsräte

Kontakt für Rückfragen

Veranstaltungsassistenz in Berlin